Klangens Weidekeulen

Keulen vom Weidehähnchen
Rezeptidee
  • mind. 0,75  kg (ca. 2 bis 3 Stück)

Rezeptidee

Bei den Keulen vom Weidegockel handelt es sich um die Unterkeulen unserer Hähnchen.
Die Keulen lassen sich sehr gut auch auf dem Grill zubereiten. Wer die Technik hat und indirekt grillen kann, nimmt einfach Hähnchenwürze vom KlangensHof oder eine Gewürzmischung seiner Wahl und würzt damit die Keulen. Wir empfehlen die Gewürzmischung in etwas Pflanzenöl anzurühren und die Keulen dann damit zu bepinseln.
Da auch die Keulen in einem Siegelrandbeutel verpackt sind, der für sous vide (Wasserbad) garen geeignet sind, ist diese Methode eine tolle Alternative.
Gerade wenn man Gäste geladen hat und gerne auch noch mal nachlegen möchte ist diese Methode sehr einfach umsetzbar.
Die Keulen werden dabei in einem Wasserbad vorgegart. Die Temperatur im Wasserbad sollte 70 Grad nicht übersteigen mindestens 1 Stunde sollten die Keulen im Wasserbad bleiben. Wenn die Wassertemperatur nicht über 70 Grad geht, können sie aber fast unbegrenzt darin verbleiben. Der Grillmeister kann sich dann aus dem Wasserbad nach belieben bedienen. Siegelrandbeutel entfernen, würzen und noch kurz das Röstaroma dran bringen mit dem Grill, fertig ist die leckere Keule.
 

Adresse

Klangens Hof
Höperhöfen 15
27367 Bötersen

Kontakt

Tel.: 01511 4076323
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Media